Emerico Pizza Box PB-108772
  • Leistung: 1200 Watt
  • Durchmesser: 30 cm
  • Timer Funktion

Pizzaöfen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Dabei unterscheidet man in Pizzaöfen für die Gastronomie und Pizzaöfen für den Heimgebrauch.

Welche Pizzaöfen gibt es?

Auf dieser Seite soll es um die Unterschiede der einzelnen Pizzaöfen für zu Hause gehen. Denn die Unterschiede sind groß, und sie einfach nur als normalen Küchenhelfer abzustempeln würde ihnen unrecht tun.

Der Pizzamaker

Die praktischste Form um eine Pizza zuzubereiten ist der Pizzamaker. Ohne viel Schnickschnack, erfüllt er zuverlässig seine Funktion: Pizza machen. Die Ausführungen mit Stein-, Keramik, oder Metallausführungen unterscheiden sich, jedoch die Funktion bleibt identisch. Von oben und unten wird zeitgleich große Hitze abgegeben, damit die Pizza schnell gart, die Poren der Zutaten verschließen und so saftig bleiben und keine Feuchtigkeit auslassen. Der Boden wird zeitgleich schön knusprig, wie man es aus der Pizzaria mit Steinofen kennt. Aber auch Fertigpizza kann man wunderbar im Pizzamaker zubereiten. Zu den Pizzamakern

 

Das Pizzaraclette / Der Pizzadom

Wer gerne mit Freunden Pizza macht und gesellig zusammensitzen möchte, sollte über den Kauf eines Pizzadoms nachdenken. Diese Geräte sind ganz ähnlich aufgebaut wie ein konventionelles Raclette und stehen in der Mitte des Tisches. Jeder Gast erhält seine Mini Pizzaschaufel und kann seine Minipizza selber belegen. Dann noch kurz in das Pizzaraclette geschoben und fertig. Ein Pizzadom und ein Pizzaraclette sind übrigens ein und das selbe. Es haben sich aufgrund der Form und Funktion nur unterschiedliche Bezeichnungen etabliert. Zu den Pizzaraclettes

 

Der Pizzabackofen

Ein Gerät, für den Haushalt, der es wirklich ernst meint. Einige Backöfen bieten heutzutage schon die eingebaute Pizzafunktion direkt mit an. Das ist natürlich super praktisch, wenn man seinen Pizzabackofen schon direkt mit in seiner Küche eingebaut hat, ohne Platz für ein weiteres Gerät zu schaffen. Diese Haushaltsbacköfen liegen preislich in der gehobenen Kategorie, wenn man sie mit anderen Backöfen vergleicht, allerdings sind sie technisch auch deutlich anspruchsvoller als ein normales Umluftgerät. Zu den Pizzabacköfen

Pizza im Backofen auf Rost kurz bevor sie fertig ist.

Der Steinofen im Garten

Wenn ein bisschen Platz im Garten übrig ist, kann man auch zur ganz großen Lösung greifen. Der eigene Gartenofen. Zugegeben, diese Variante ist schon etwas für wirklich überzeugte, den egal ob Bausatz oder komplette Eigenkonstruktion. Es steckt immer sehr viel Arbeit und Liebe in so einem Projekt. Dafür wird man auch belohnt mit fantastischem Geschmack und ursprünglicher Art des Backens und Kochens, denn in einem solchen Steinofen lässt sich wahrlich mehr zubereiten, als „nur“ Pizza. Es gehört zu einer entschleunigten Lebensweise und einem ursprünglichen Zugang zum Thema kochen, backen und Ernährung.

Also viel Aufwand aber Pizza frisch aus dem eigenen Steinofen ist halt immer noch das Highlight. Zu den Steinöfen